· 

Wissenswertes über Traumfänger - Die Geschichte hinter der besonderen Wanddekoration

Ein Deko Objekt mit langer Tradition und einem tiefen Glauben, der dahinter steckt

Traumfänger sind Erfindungen der Ojibwa-Indianer aus Nordamerika - Was steckt hinter diesem Kultobjekt?

Traumfänger im Wind
Dreamcatcher - Photo by Jaime Handley on Unsplash

Es gibt viel Wissenswertes über die Dreamcatcher zu berichten, daher solltest du unbedingt meine kleine Einführung lesen:

Der Ursprung von Traumfängern - Der Traumfänger ist ein indianisches Kultobjekt und stammt aus der Ojibwe-Kultur. Er wurde während der Pan-Indianer-Bewegung in den 1960er und 1970er Jahren von anderen indigenen Völkern Nordamerikas übernommen. (Quelle Wikipedia)

Ihre Bedeutung - Die Indianer glauben daran, dass Dreamcatcher den Schlaf verbessern. Die schlechten Träume verfangen sich im Spinnennetz, das sich im Ring befindet, und werden dann von der Morgensonne neutralisiert. Die guten Träume gleiten an den Federn sanft zum Schlafenden herunter und beglücken ihn mit erholsamen Träumen.

Der Aufbau und Bedeutung - Der traditionelle Traumfänger besteht aus einem gewundenen Weidenreifen.

Die runde Form des Ring symbolisiert den Kreislauf des Lebens. Der Kreis repräsentiert den Kreislauf des Tages und der Nacht, sowie die Kräfte von Sonne und Mond die jeden Tag und jede Nacht über den Himmel reisen. 

In diesen Ring wird ein Geflecht hineingearbeitet, als Material werden Sehnenfaden, Lederschnur und auch Pferdehaar verwendet. Dieses Geflecht nennt man Spinnennetz. Eingewebte Perlen sollen die Spinnen symbolisieren, die das Netz spinnen. An den herabhängenden Federn gleiten die guten Träume zum Schlafenden hinab. Die Indianer hängen ihre Traumfänger über einem Ruheort, z. B. über einem Bett oder im Tipi auf, um den Schlaf zu verbessern. Die guten Träume gleiten an den Federn und Schnüren nach unten zum Schlafenden und die schlechten Träume bleiben einfach im Spinnennetz hängen und entweichen bei Tagesanbruch.

Schwebende Hänge-Deko oder Kultobjekt - Kennengelernt habe ich Traumfänger vor einigen Jahren bei einem Besuch in den USA. In einer Shopping Mall entdeckte ich den Verkaufsstand eines Indianerreservats. Die Dreamcatcher haben mich so fasziniert, dass ich mir natürlich die Schönsten ausgesucht und gekauft habe. Der kleinste Dreamcatcher hängt unter meinem Autorückspiegel und erfreut mich immer wieder aufs Neue. Ja, so begann mein Interesse an dieser schwebenden Hänge Deko.

Viele moderne Designs - Heute gibt es die unterschiedlichsten modischen Interpretationen der indianischen Traumfänger. Es gibt sie in vielen verschiedenen Farben, Größen und Formen. Nicht immer entsprechen die modernen Dreamcatcher den indigenen Vorbildern, doch trotzdem umgibt sie mystischer Zauber.

Auch die modernen Ausführungen wirken dekorativ und haben eine verträumte Ausstrahlung. Einfach ein perfektes Geschenk zur Hochzeit, zum Geburtstag oder für dich selbst.

In der Vergangenheit habe ich mich immer wieder nach schönen Traumfängern für unseren Shop umgeschaut. Heute kann ich euch ganz stolz eine kleine Auswahl moderner Traumfänger präsentieren. Klickt auf den Button und entdeckt unsere Dreamcatcher.